AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8361 aktuelle Rezensionen, weitere 74067 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Drösser, Christoph,     
Titel:
100 Kinder
ISBN:
978-3-522-30537-2  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Coenenberg, Nora
Seitenanzahl:
104
Verlag:
Thienemann, Stuttgart
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
14,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Von 100 Kindern können 75 nicht schwimmen, müssen 10 arbeiten, sind 16 übergewichtig. Spannende weltweite Fakten über Kinder.
[atan 12 Berlin]
       
Lesealter:
8 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Fremde Kulturen / Politik / Ungleichheit
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die Kunst, statistischen Zahlen eine Bedeutung zu geben, ist dem Autor und Journalist Christoph Drösser und der Illustratorin und Infografikerin Nora Coenenberg in diesem Buch gut gelungen.
In sechs Kapiteln, darunter wer wir sind, wie wir leben, mit wem wir leben, wie wir unsere Zeit verbringen, wie es uns geht und was wir lernen, werden wissenswerte internationale Fakten zusammengetragen. Jedem Text sind 100 Punkte vorangestellt, die jeweilige Prozentzahl der Aussage wurde farbig abgesetzt. Jede „Schlagzeile“ beginnt mit dem Zahlenwert, z.B. 38 (von 100 Kindern) werden nach der Schule noch eine weitere Ausbildung machen. Es folgt ein erklärender Text, der den Leser/ die Leserin zunächst direkt anspricht (musst du arbeiten?). Hinten im Buch wird erklärt, woher die Zahlen kommen (quasi der Methodenteil des Buches), es werden die wichtigsten Quellen genannt (darunter internationale Organisationen, Berichterstattungssysteme, Statistiken) und schließlich erleichtert ein alphabetisches Register die Orientierung in diesem Sachbuch. Die Themenzusammenstellung reicht quer durch das gesellschaftliche Alltagsleben der Kinder, wobei die bloße Erwähnung von Themen wie Mädchenehen, jugendliche Schwangerschaften, Versorgung mit elektrischem Strom, nicht demokratischen Herrscherregimen etc. den westlichen Lesern und Leserinnen erstmal die Relevanz dieser Lebensumstände bewusst macht. Das Buch lädt zum Schmökern und Querlesen ein oder kann Unterricht in Gesellschaftswissenschaften bereichern. Es verdichtet Wissen und ist somit eigener Recherchen im Internet überlegen.
[atan 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.