AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

6940 aktuelle Rezensionen, weitere 74028 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Bajtlik, Jan,     
Titel:
Ariadnes Faden: Götter - Sagen - Labyrinthe
ISBN:
978-3-89565-380-3  
Übersetzer:
Weiler, Thomas
Originalsprache:
Polnisch
Illustrator:
Bajtlik, Jan
Seitenanzahl:
80
Verlag:
Moritz, Frankfurt
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
24,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Im Labyrinth durch die Geschichten der griechischen Göttersagen
[fas 12 Berlin]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Griechische Mythologische / Geschichte
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Großformatig führt das Buch durch die griechische Mythologie und zugleich durch das alte Griechenland. Mit dem „Weltbild der alten Griechen“ eröffnet der Illustrator Jan Bajtlik den Betrachter*innen sogleich einen Blick auf die Schöpfungs- und Menschheitsgeschichte. Dabei nutzt Bajtlik die Form des Labyrinths, um die Betrachter*innen durch die einzelnen Mythenstoffe zu führen. Mit dem Finger den Wegverlauf des Labyrinths entlang, können so zum Beispiel die einzelnen Stationen der zwölf Arbeiten des Herakles, aber auch die Schmiede des Hephaistos unterhalb des Ätna oder die Sage des Prometheus nachgezeichnet werden. Wimmelbuchartig stellen sich die einzelnen Szenen der Geschichte gleichzeitig dar. Die detailreichen Illustrationen bieten immer wieder neue Details und laden so zum Entdecken, (Zu)Ordnen und dem Nachvollziehen der Handlung ein. Mit einfachem und humorvollem Strich informiert und unterhält Jan Bajtlik die Rezipient*innen und erzählt von Göttern, Sagen und Labyrinthen. Der Titel des Buches „Ariadnes Faden“ ist somit programmatisch zu sehen, denn es sind Jan Bajtliks Illustrationen, die die Betrachter*innen wie ein roter Faden durch Geschichten und Geschichte leiten. Der Trojanische Krieg und die Odyssee werden genauso thematisiert wie die Lebensweise der alten Griechen zwischen Olympischen Spielen und dem griechischen Theater.
Zusätzlicher Wissensdurst kann im hinteren Teil mit weiteren Details zu den Mythenstoffen gestillt werden. An dieser Stelle bietet das Buch zusätzlich ein Bestiarium mit Erläuterungen zu einzelnen mythologischen Figuren, wie dem Ichthyozentaur.
[fas 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.