AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9428 aktuelle Rezensionen, weitere 69813 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Fabisinska, Liliana,     
Titel:
Pilze. Verrückte Fakten über Fliegenpilz, Hefe und Co.
ISBN:
978-3-95728-235-4  
Übersetzer:
Weiler, Thomas
Originalsprache:
Polnisch
Illustrator:
Gwis, Asia
Seitenanzahl:
96
Verlag:
Knesebeck, München
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
24,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Sie sind überall. An Land, im Wasser, in der Erde, an Bäumen, in unserem Bauch, im Kühlschrank und auf der Haut: Pilze! Sie können giftig sein oder heilen, Teig in Brot verwandeln, als seltene Trüffel schwindelerregende Preise erzielen und sogar Elfen anlocken. Pilze sind die am meisten unterschätzten, vielfältigsten und geheimnisvollsten Organismen der Erde. Pilze gehören weder zu den Tieren, noch zu den Pflanzen, sondern bilden eine ganz eigene Gruppe von Lebewesen.
[fs 12 Berlin]
       
Lesealter:
8 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das großformatige Buch in A3 führt den Leser in die Welt der Pilze ein, die ein eigenes Reich in der Natur bilden, denn sie gehören weder zu den Pflanzen noch zu den Tieren. Man nimmt an, dass erst sieben Prozent der Pilze bekannt sind, dabei gibt es sie bereit seit 420 Millionen Jahren. Das Buch enthält Erläuterungen zum Aufbau und eine kleine Pilzkunde über giftige und ungiftige, seltene und gefährdete Pilzarten. Es wird verraten, wie manche Pilze zu ihrem Namen kamen, wie man selbst Pilze Zuhause züchten kann, was man zum Pilze sammeln benötigt und welche Pilze man unter keinen Umständen verwechseln sollte. Außerdem enthält das Buch Rezepte, wie man Pilze als Vor-, Haupt- oder Nachspeise zubereiten kann. Zudem hat die Autorin allerhand Kurioses aus aller Welt zum Thema Pilze zusammengetragen. Es gibt Pilze, die leuchten können, und welche, die aussehen wie Oktopusse, große Steine oder wie ein Vanilleeis mit Himbeersoße. Natürliche sind unter den Pilzen auch Rekorde zu finden. Der schwarze Hallimasch zählt zu den flächenmäßig größten Organismen.
Pilze sind auch hilfreich und werden in der Medizin verwendet. Mit einem wurde sogar ein Nobelpreis gewonnen. Wiederum gibt es Pilze, die Krankheiten verrufen können. Es werden Pilze vorgestellt, die regelrecht auf die Jagd gehen und Raubpilze genannt werden. Außerdem gibt es Bestrebungen, Häuser aus Pilzziegeln zu bauen und das Plastik in der Zukunft durch Pilze zu ersetzen.

Das Buch wurde ausschließlich mit den wundervollen Zeichnungen und Collagen der Grafikdesignerin, Illustratorin und Bloggerin Asia Gwis gestaltet. Das Buch spielt mit verschiedenen Schriften, Farben und Formen. Auf den Seiten gibt es viel zu entdecken, wirkt jedoch nicht überladen. Die Texte sind kurz und bündig, teilweise humorvoll geschrieben. Die zahlreichen Informationen sind in kleinen Blöcken auf den Seiten verteilt.
[fs 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.