AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8342 aktuelle Rezensionen, weitere 69797 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Tschaikowsky, Peter,     
Titel:
Der Nussknacker
ISBN:
978-3-7913-7315-7  
Übersetzer:
Franz, Birgit
Originalsprache:
Illustrator:
Courtney-Tickle, Jessica
Seitenanzahl:
24
Verlag:
Prestel, München
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
25,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Begleite Clara auf ihrer magischen Reise in dieser Neuerzählung des klassischen Ballett-Stücks von Peter Tschaikowsky. Sieh zu, wie der Nussknacker gegen den Mäusekönig kämpft, treffe die Zuckerfee, und reise ins Land der Süßigkeiten, wo dich viele Wunder und Überraschungen erwarten.
[fs 12 Berlin]
       
Lesealter:
6 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / fantastisch / märchenhaft / Musik / Spannung
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Protagonistin ist das Mädchen Clara. Sie feiert mit ihrer Familie gerade den Heiligabend im festlich geschmückten Haus. Ihr Onkel Drosselmeyer, der Spielzeugmacher, macht ihr ein besonderes Geschenk: einen Nussknacker aus Holz, der wie ein kleiner Mann aussieht. In der Nacht kann Clara nicht schlafen und schleicht sich runter zu ihrem Nussknacker, der unterm Weihnachtsbaum steht. Als die Uhr Mitternacht schlägt, werden die Spielzeuge größer und lebendig. Und so beginnt ein fantastisches Abenteuer für Clara in dieser Nacht.

Auf jeder Doppelseite befindet sich ein Knopf mit einer Musiknote. Sobald man diese drückt, ertönt eine Sequenz aus dem Stück von Peter Tschaikowsky. So wird mit der Musik die Geschichte lebendig und lässt den Zuhörer tiefer in die fantastische Welt des Nussknackers eintauchen. Die Musiksequenzen könnten jedoch durchaus aus länger sein. Sie geben mit etwa je zehn Sekunden Spielzeit wirklich nur einen kurzen Einblick in das Stück.

Ein wundervoll in umgesetztes Musik-Bilderbuch für Kinder ab 6 Jahren, dass sie mit der klassischen Musik vertraut macht. Die Texte sind für die Altersgruppe in Länge und Sprache angemessen. Die Illustrationen sind passend auf Melodie und Handlung abgestimmt. Die Zeichnungen wirken wunderbar nostalgisch, farbenfroh und detailreich.
Auf den letzten beiden Seiten des Buches befinden sich neben der Biografie von Peter Tschaikowsky auch ein Glossar und kurze Informationen zu den zehn Melodien. Hier wird auch erklärt, welche Instrumente zu hören sind oder wie das Orchester die Titel umsetzt und welche Wirkung sie erzielen.
[fs 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.