AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7204 aktuelle Rezensionen, weitere 78287 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Slater, Dashka,     
Titel:
Ein seltsames Schiff
ISBN:
978-3-946593-40-9  
Übersetzer:
Stuart, Nicola T.
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Fan, Terry und Eric
Seitenanzahl:
48
Verlag:
Jacoby & Stuart, Berlin
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2017
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Der Fuchs Marco hat viele Fragen, etwa: Wie tief taucht die Sonne ein, wenn sie im Meer versinkt? Oder: Warum ist Wasser eigentlich nass? Doch keiner seiner Fuchskumpanen hat Antworten parat. Als eines Tages ein prächtiges Segelschiff auftaucht, dessen Hirsch-Crew auf der Suche nach Matrosen ist, heuert Marco – gemeinsam mit einer Taubenschar – an. Er hofft, auf seiner Reise Füchsen zu begegnen, die seine Fragen beantworten können. Das ist aber gar nicht so einfach.
[fs 12 Berlin]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Spannung / Tiere / Freundschaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Der Fuchs sinniert gerade über eine seiner unzähligen Fragen zu allem in der Welt, als er ein seltsames Schiff mit einem Geweih am Bug entdeckt, das am Hafen anlegt. Er hatte so viele Fragen, doch keiner der anderen Füchse konnte sie ihm beantworten. Sie leben mehr im Hier und Jetzt und sind mit augenscheinlichen Dingen beschäftig, wie beispielsweise der Hühnersuppe. So will sich Marco aufmachen und sein bisheriges Dasein verlassen, um Füchse zu finden, die Antworten für ihn haben. Er heuert auf dem seltsamen Schiff an und wird Teil der Crew, die aus Hirschen und Tauben bestehen. Jedoch geben Hirsche und Tauben keine guten Matrosen ab, wie sich bereits herausstellt. Nach einigen Widrigkeiten, Abenteuern mitsamt stürmischer See und der Begegnung mit Piraten, erreichen sie die ersehnte Insel. Enttäuscht muss Marco jedoch feststellen, dass es dort keine Füchse und somit auch keine Antworten für ihn gibt. Zugleich hatte er damit auf Gleichgesinnte und Freunde gehofft. Jedoch stellt sich heraus, dass er etwas gefunden hat, auch wenn er es so nicht gesucht hatte. Das Buch ist eine Seefahrergeschichte, bei dem der Leser auf eine philosophische Sinnreise mitgenommen wird. Kinder können sich wunderbar mit Marco identifizieren, denn auch sie haben viele Fragen an die Welt und wollen sie verstehen. Auch sie wünschen sie jemanden, der sie ihnen beantworten kann. Schön, wenn dies ein Freund ist.

Die Illustrationen von Eric und Terry Fan ist eine Mischung aus traditionellen Tusche- oder Graphitzeichnungen und digitaler Technik. In ruhigen, zurückhaltenden Farben und mit hoher Detailgenauigkeit haben die beiden Illustratoren beeindruckende Bilder geschaffen.
[fs 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.