AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7898 aktuelle Rezensionen, weitere 74061 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Breinl, Juliane,     
Titel:
Das Apfelkuchen-Geheimnis
ISBN:
978-3-8458-2803-9  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Parciak, Monika
Seitenanzahl:
184
Verlag:
arsEdition, München
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
10,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Isabella - genannt Zippa - liebt es zu backen. Diese Leidenschaft hat sie von ihrer Oma geerbt.
Als ihre Uroma verstirbt bekommt Zippas Familie eine Villa, samt verstecktem Schatz, vererbt. Gemeinsam macht sich Zippa mit ihren Freunden auf die geheimnisvolle Suche nach dem Familienschatz.
[uh 10 Baden-Württemberg]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Familie / Freundschaft
       
Anmerkungen:
Inklusive Backrezept vom berühmtern Apfeltaler
       
Beurteilungstext:
Das Apfelkuchen-Geheimnis ist eine spannende, lustige und vielschichtige Geschichte für junge Leser. Die Autorin Juliane Breinl hat es geschafft verschiedene, anspruchsvolle Themen wie Freundschaft, Mut, Eifersucht und Familiengeheimnisse in eine spannende, altersgerechte Geschichte zu verpacken. Dabei hat sie ihre Zielgruppe nie aus den Augen verloren. Das merkt man vor allem an der kindgerechten, jedoch sehr modernen und klar verständlichen Textzusammenstellung.
Die Aufmerksamkeit der Leser wird durch die gezielte Zusammensetzung von Spannung und Entspannung gefesselt. Man fiebert mit den Protagonisten mit und möchte das Buch kaum aus der Hand legen. Die einzelnen Buchcharaktere überzeugen durch ihre Natürlichkeit. Sie haben Ecken und Kanten. Sie streiten und vertragen sich. Eben wie im normalen Leben. Dadurch können sich die jungen Leser gut mit ihnen identifizieren. Die Handlungen der im Buch vorkommenden Figuren sind schlüssig, wenn auch zum Teil überraschend. So macht Lesen Spaß!

Als erwachsener Leser freut man sich vor allem darüber, dass die Protagonisten mal andere Hobbys haben. Hobbys, die nicht Fußball oder shoppen sind, oder mit irgendwelchen elektronischen Geräten zu tun haben. Hobbys wie Jojo spielen oder backen, die zwar nicht unbedingt modern sind, aber dennoch Spaß machen können. Der heutige Zeitgeist wird in diesem Buch allerdings nicht vergessen. Dies merkt man zum Beispiel an dem gelungenen Spagat zwischen dem „altbackenen“ Hobby Jojo spielen, welches mittels Online Tutorials erlernt wird.

Auch das Ende des Buches überzeugt. Anstatt die komische, alte Nachbarin zu hassen stehen die Zeichen auf Versöhnung.

Abgerundet wird das Buch mit einem Backrezept, welches sich einfach nachbacken lässt und lecker schmeckt!
[uh 10 Baden-Württemberg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.