AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8765 aktuelle Rezensionen, weitere 78320 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Beauchesne, Lou,     
Titel:
Anton das Bison
ISBN:
978-3-551-55396-6  
Übersetzer:
Von Vogel, Maja
Originalsprache:
Illustrator:
Chapell, Kate
Seitenanzahl:
48
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Erstlesetext
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
9,00 €   Buch: Hardcover
       
Inhalt:
Charmant, haarig und absolut liebenswert kommt das kleine Bison daher. Als Lieblingsbuch des kleinen Louis geht es "Anton dem Bison" richtig gut, bis seine Mutter ihn aus Versehen mit den Dino-Büchern in der Bücherei abgibt....
[LOSch 10 Baden-Württemberg]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Freundschaft / Hoffnung
       
Anmerkungen:
Geeignet als Erstlesebuch in Klasse 2 oder als Vorlesebuch ab 5 Jahren.
       
Beurteilungstext:
In 5 übersichtlichen und kurzweiligen Kapiteln skizziert die Autorin das Abenteuer eines Buches, oder vielmehr das des Protagonisten Anton. Nachdem dieser, wegen widriger Umstände, in der Bücherei gelandet ist, steigt er nämlich kurzerhand aus seinem Buch und lernt so die Bibliothekarin Nicole kennen. Obwohl sich die beiden anfreunden, klettert Anton jeden Abend zurück in die Vitrine für Fundstücke und hofft, dass sein Freund Louis zurückkommt und ihn abholt. Das geschieht tatsächlich: Jedoch erst, als Nicole in Rente geht und Louis als bärtiger Erwachsener die Stelle des neuen Bibliothekars antritt.

Mindestens ebenso bezaubernd wie der Plot ist die abwechslungsreiche Gestaltung der Erstleseschrift.
Jedes Kapitel umfasst nur einige Seiten. Der Text wird durch ansprechende Illustrationen und kleine Comics gebrochen. Gerade letzteres eignet sich gut, um die Wörtliche Rede im Unterricht zu thematisieren.
Besonders schön ist, dass hier auf das Klischee des wilden, unbändigen kleinen Jungen verzichtet wurde. Mit dem lesenden, eher zurückgezogenen kleinen Louis treffen die Kinder auf eine männliche Identifikationsfigur, die neue Muster anbietet.
Ein Lesespaß als Vorlese- oder Erstlesegeschichte, besonders für Nicht-Fußball-Jungs ab 5 Jahren.
[LOSch 10 Baden-Württemberg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.