AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7204 aktuelle Rezensionen, weitere 78287 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Reider, Katja,     
Titel:
Cool in 10 Tagen
ISBN:
978-3-499-21840-8  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Kuhl, Anke
Seitenanzahl:
180
Verlag:
Rowohlt, Reinbek
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
10,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Juli, die Hauptperson, in Ich-Form ihre eigene Geschichte. Als in der Nachbarwohnung ein Junge in ihrem Alter einzieht, wird sie dazu verdonnert sich um ihn zu kümmern. Zu allem Überfluss heißt er auch noch August, was natürlich zu großem Gelächter in ihrer Klasse führt. Er ist auch so schüchtern wie sie, aber eigentlich ganz nett. Julis Mutter arbeitet als Coach und Unternehmensberaterin und als die beiden ihre Job-Broschüren mit dem Thema „Cool in 10 Tagen“ finden, starten sie ein Experiment der ganz besonderen Art.
[aha 10 Baden-Württemberg]
       
Lesealter:
10 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Außenseiter / Alter / Freundschaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Der Buchtitel und das Cover sind sehr ansprechend und erwecken schnell das Interesse des Lesers. Auch der Klappentext klingt vielversprechend, denn wer in dem Alter möchte nicht gern ein Teil einer Gruppe oder einer Gemeinschaft sein, die cool und trendy ist? Davon träumen die meisten jungen Leute, keiner möchte freiwillig ein Außenseiter sein. Juli und August sind zwei liebenswerte Protagonisten, ein geniales Team, das viele Identifikationsmöglichkeiten bietet. Sonst eher unscheinbar, zurückhaltend und schüchtern werden die beiden Tag für Tag selbstbewusster und mutiger. Die beiden stellen sich den neuen Herausforderungen und tatsächlich nimmt das Umfeld die Veränderungen wahr. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, kindgerecht und leicht verständlich. Die 19 Kapitel werden passend illustriert und lockern damit das Buch auf. Insgesamt ist es ein schönes Buch mit einer witzigen und authentischen Geschichte über die alltäglichen Probleme und Ängste vieler Kinder und über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt. Diese lehrreiche Geschichte ist aber vor allem unterhaltsam und sehr kurzweilig.
[aha 10 Baden-Württemberg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.