AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10437 aktuelle Rezensionen, weitere 69844 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Diem, Angelika,     
Titel:
Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen
ISBN:
978-3-8415-0091-5  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Braner, Marie
Seitenanzahl:
333
Verlag:
Oetinger TB, Hamburg
Gattung:
Fantastische Erzählung
Reihe:
Schattenthron
Jahr:
2017
Preis:
9,99 €   Buch: Taschenbuch
       
Inhalt:
Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis: Sie kann sich in ein Reh verwandeln. Und ihre Schönheit macht sie auch in Tiergestalt zur Gejagten.
[JuMei 10 Baden-Württemberg]
       
Lesealter:
10 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / fantastisch / märchenhaft / Liebe
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Der Anrisstext beschreibt sehr gut den Beginn der Geschichte, nämlich absolut düster und sogar ziemlich grausam. Nicht so ganz das, was vom Cover her zu erwarten wäre, daher könnten der erste Abschnitt schwer zu lesen sein. Hat man diesen aber durch nimmt die ganze Geschichte an Fahrt auf und zieht seinen Leser schnell in seinen Bann.

Denn spätestens als Rahel am Schloss ankam, hat einen die Geschichte voll und ganz gepackt und lässt das Buch nicht mehr zu Seite legen. Denn dort geht es richtig los mit Spannung, Geheimnissen und Mysterien, und auch erste romantische Ereignisse bzw Andeutungen bahnen sich an. Auch wirkt das ganze nicht kitschig, trotz Jäger, Brautschau und viel Tam Tam.

Rahel als Protagonistin lässt in jedem Mädchenherz etwas passieren. Man fiebert mich, man zittert, freut sich und lacht mit ihr. Es ist spannend ihre Entwicklung und ihre Erscheinungen mitzuerleben und nachdem man somit in der Geschichte gefangen ist, fiebert man den nächsten Seiten entgegen.

Neben Brautschau und neuen Freundschaften hält das Buch aber noch eine ganze Menge weiterer Überraschungen bereit, die auf die jungen Leserinnen warten. In vielen wird man sich wiedererkennen und bei manchen estmal die Luft anhalten. Das Buch bietet aber auf jeden Fall einiges mehr als man zunächst erwartet hatte.

Das Ende ging dann leider etwas zu schnell. Es ist sehr rasant, was mir immer sehr gut gefällt, aber ich hatte auch das Gefühl, dass plötzlich soviel an Story und Außenrum dazu kommt, dass es etwas überläd. Hier könnte man sicherlich entweder mit weniger ist mehr oder mit einem ganz neuen Teil arbeiten.

Dafür gibt es aber keinen Cliffhanger, und man könnte diesen Band auch ohne Band 2 lesen und als abgeschlossen betrachten. Laut Autorin werden aber in Band 2 noch einmal jede Menge lose Fäden aufgegriffen, die sich im Band 1 immer wieder entwickelt und dann ersteinmal offen geblieben sind. Von daher kann man gespannt auf Band 2 sein.

FAZIT: Spannende und reichhaltige Mischung aus Abenteuer, Fantasy und Romantik!
[JuMei 10 Baden-Württemberg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.