Der LesePeter
des Monats
September 2014

 
 

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel.

 

geht an Jurij Koch und Thomas Leibe

 
      für das Kinderbuch  
      Oma Kata – Marka und die Streithähne  
         
         
         
         
     

Jurij Koch & Thomas Leibe
Oma Kata – Marka und die Streithähne
Leipzig: Lychatz 2014
ISBN 978-3-942929-73-8
32 S * 9,95 € * ab 4 J

 

 
 

 

Auf dem Hühnerhof der Oma ist der Hahn Tobi der König. Als aus dem Ei das Kücken Paulchen schlüpft und sich zum stolzen Junghahn entwickelt, kommt es zu Eifersucht und Kampf. Der unterlegene Paul sinnt auf Rache, und mit List gelingt ihm eine Verwicklung, die nur Oma entwirren kann. Dann bricht der Habicht Kralle ins friedliche Geschehen ein, aber auch er wird durch die Attacke aller Beteiligten in die Flucht geschlagen. 

Der Text des Tiermärchens gliedert sich in drei Teile. Zuerst wird der kleine Paul vom mächtigen Tobi in die Schranken gewiesen, dann erfolgt die geglückte und listige Rache. Und zuletzt überwindet der schmachvoll Unterlegene seine Skrupel und bläst zum gemeinsamen Kampf gegen den Räuber.
Die Episoden sind geschickt miteinander verwoben und der aktuelle Anlass der bevor stehenden Fußball- WM mit dem die Oma den Streit der Kampfhähne zu schlichten gedenkt, ist ein witziger Schachzug, die epische Handlung in Gang zu halten und zu befördern.
Das Detail, das im zweiten Abschnitt die Rache auslöst, ist schon aus Strittmatters “Tinko” bekannt: Der gierige Hahn verschlingt ein Stück Kuchen, samt Faden, und er verheddert sich dann darin derart, dass er sich nicht mehr zu entwirren vermag. Das kann erst mit Hilfe der Oma geschehen, die den Faden rückwärts wieder aufwickelt. Auch das Einbrechen des Raubvogels wird drastisch geschildert. Nur die gemeinsame Aktion von Hühnern, Hähnen, dem Hund und der Oma vermag einen Sieg über den Habicht einzuleiten.

Die sehr ansprechenden, ganzseitigen Illustrationen von Thomas Leibe sind farbenfroh, kraftvoll, dynamisch  und dem Text angepasst, der sich auf Freiflächen befindet. Sie sind es, die fast magisch zum Lesen verlocken. Es gibt viel zu entdecken. Es wird immer wieder Spannung und Dynamik erzeugt. Bereits die Cover-Gestaltung ist so dynamisch und suggestiv, dass das Kind unbedingt erfahren will: Was geschieht hier? Das Wirrwarr der Faden-Episode und das Schlussbild, auf dem der fast nackte und gerupfte Räuber zurück in den Himmel geschickt wird, ist besonders beeindruckend und darum hervorhebenswert.
Allerdings ist das Ende mit dem fast kahl gerupften Hühnerhabicht sehr rigoros, denn es ist nun einmal so, dass die Nahrung eines Hühnerhabichtes aus Hühnern besteht. Eine “Bestrafung” mit dieser “Entblößung” ist somit etwas heftig. Bedarf es überhaupt einer Strafe? Sollte der Habicht Vegetarier werden? Auch das Thema Strafe ist ein interessanter Diskussionsansatz. Das Thema “Streit“ regt zum Nachdenken und zum gemeinsamen Darübersprechen an.

Fazit: Gemeinsam kann man viel schaffen. Dem lesenden Kind wird bewusst, wie bedeutsam Zusammenhalt und Unterstützung sind.

(rene für die AJuM der GEW)

 

 zum Autor / zur Illustratorin


 

Jurij Koch wurde 1936 im Ort Horka (Gemeinde Crostwitz) geboren, wo man auch heute noch vielfach sorbisch spricht. Nach Abitur und dem Studium der Journalistik und der Theaterwissenschaften war Koch Redakteur und Reporter beim Rundfunk und arbeitet seit 1976 als freischaffender Schriftsteller. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Jurij_Koch)

 

Foto: (c) Claude Lebus  https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Jurij_Koch_%281995%29.jpg

 

 

Thomas Leibe ist Jahrgang 1977, zeichnet vor allem Karikaturen und illustriert Satiren (Zusammenarbeit mit dem Eulenspiegel, Helge Schneider, diversen Zeitschriften). Seit 2010 illustriert er für den Lychatz-Verlag Kinderbücher.

Foto mit frdl. Genehmigung des Verlags / Quelle: http://www.lychatz.com/leibe.php

 

 

 

 

 

 

 

       

 

       

 

 

Die Auszeichnung LesePeter wird monatlich vergeben von der

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW

abwechselnd in den Sparten
 

Kinderbuch    

(01/05/09)

  (bj&lr)
Jugendbuch     (02/06/10)   (cjh&tk)
Sachbuch     (03/07/11)   (ika)
Bilderbuch     (04/08/12)   (uhb)
         
 
         
     

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel

     

Impressum: AJuM der GEW  *  c/o    Ulrich H. Baselau  * Osterstr. 30  * 26409 Wittmund * ulrich.baselau [ad] ajum.de * 04462 -- 943611
Zur Datenschutzerklärung