l

 

 

 

Der LesePeter
des Monats
März 2013

 
 

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel.

 

geht an Anke M. Leitzgen & Lisa Rienermann

 
      für das Sachbuch  
      Entdecke, was dir schmeckt - Kinder erobern die Küche  
         
         
         
         
     

Anke M. Leitzgen & Lisa Rienermann
Entdecke, was dir schmeckt
- Kinder erobern die Küche
Fachliche Beratung: Kathrin Sebastian
Weinheim: Beltz & Gelberg  2012
151 S * geb. * 16,95 € *
 

 
 

 

Wie kann man aus Eiern Herzen formen? Wie viel Wasser wird verbraucht, um ein Stück Rindfleisch zu produzieren? Wie kann man unsere Sinne mit Farben austricksen? Welche Lebensmittel sollten wir im Winter einkaufen? Warum ist es schön, weich und knusprig gleichzeitig im Mund zu spüren? Dies sind nur einige Fragen, denen wir gemeinsam mit den Autoren des Buches „Entdecke, was dir schmeckt“ und einer ganzen Kinderschar als Team auf den Grund gehen.

„Entdecke, was dir schmeckt“ ist ein ganz besonderes Buch rund um das Thema Essen, in dem es nicht nur darum geht, neue Rezepte auszuprobieren. Vielmehr wird das Geschmackserlebnis als Ganzes gesehen und die Komplexität unserer Lebensmittel aufgezeigt. Ursprünge für die Bevorzugung von Lebensmitteln in bestimmten Farben in unseren einzelnen Lebensabschnitten fließen genauso ein, wie umweltbewusstes Einkaufen und die sachgemäße Lagerung von Lebensmitteln.
Nach einer Einleitung zur Handhabung und zum Lesen dieses Buches sowie wichtigen Informationen zur Geschmacksschule, beginnt das erste Kapitel mit der Frage „Warum schmeckt mir das?“ Hier wird erläutert, dass unsere Urinstinkte heute noch wirken und wie Design beim Essen unsere Sinne anspricht. „Wie kaufe ich schlau ein?“ist das Motto des zweiten Kapitels, welches sich mit dem sorgsamen und bewussten Umgang mit Lebensmitteln beschäftigt. Wie man sich Vorräte anlegt und was auf keinen Fall in der Küche fehlen darf, damit wird sich im dritten Kapitel „Was gehört in die Küche?“ auseinandergesetzt. Chemisch wird es dann im vierten Kapitel „Was passiert beim Kochen?“ Hier erfährt man auf experimentelle Art und Weise, wie zum Beispiel Basen und Säuren reagieren oder wie man Fett und Essig verbindet. Praktisch wird es in den Kapiteln 5 und 6. Hier werden Rezepte und Variationen dieser vorgestellt. Im 5. Kapitel fehlen leider bei einigen Rezepten die Kochzeiten, was z. B. gerade bei Pellkartoffeln für Kinder wichtig wäre, da diese wesentlich länger brauchen als die üblichen Salzkartoffeln. Auch fehlt die Einweckzeit für das Einkochen von Lebensmitteln, die man dann erst anderweitig nachschlagen muss. Im letzten Kapitel „Wie werde ich Küchenprofi?“ gibt es ein kleines Küchen-ABC als praktische Hilfe. Im Anhang beantworten die Autoren den Kindern noch ihre Fragen, über das Lieblingsessen in ihrer Kindheit und was sie gar nicht mochten.

Immer wieder erfährt der Leser Neues und Interessantes rund um das komplexe Thema Nahrung, die schon lange nicht mehr nur der bloßen Nahrungsaufnahme und der Sättigung dient. Die neu entdeckte Geschmacksrichtung „umami“ wird zu den schon bekannten Süß, Salzig, Bitter und Sauer vorgestellt. Es gibt Tipps, wie man mit einfachen Mitteln leckere Mahlzeiten zaubern kann. Am Beispiel von Tomaten, Möhren, Eiern, Mehl, Kartoffeln und Milch zeigen Rienermann und Leitzgen auf, in welchen vielfältigen Variationen sich Lebensmittel verwerten und zubereiten lassen. Ein Jahreskalender zeigt, wann man am besten welche Obst- und Gemüsesorten bekommt bzw. essen sollte. Um Küchenabfälle zu vermeiden, finden sich hilfreiche Vorschläge und wie man Reste noch für eine leckere Mahlzeit verwerten kann.

Besonders großartig ist, dass Kinder die Rezepte selbst ausprobiert haben, denn an dieses Lesepublikum ist das Buch gerichtet. Somit wird der junge Leser motiviert, diese wirklich einfachen kindgerechten Rezepte nachzukochen.
Das Buch lädt schon optisch ein, die Gerichte auszuprobieren. Jede Seite hält immer wieder neue Ideen, Farben und Formen parat, die zu entdecken einfach Spaß bereiten. Die Rezepte zeigen, wie man mit kleinen Mitteln eine große Wirkung erzielen kann. Der gesamte Aufbau des Buches mit den unterschiedlichen Schriftarten sowie den durchgängig farbenfrohen Fotos, in denen Lebensmittel witzig und fantasievoll arrangiert werden, ist gut durchdacht und mit viel Aufwand und Liebe zum Detail verfasst. Alle Bereiche, die unsere Nahrung betreffen, werden systematisch erfasst und bearbeitet. Es ist ein in sich geschlossenes einzigartiges Werk entstanden. Selbst Erwachsene dürften an diesem Buch ihre Freude haben und viele neue Erkenntnisse gewinnen. Das Buch motiviert regelrecht zum gemeinsamen Kochen und Experimentieren mit der ganzen Familie und wird auf diese Weise zu einem wirklich kulinarischen Erlebnis.

 

 zur Autorin / zur Illustratorin:


 

Anke M. Leitzgen ist Journalistin und Autorin. Sie war Chefredakteurin von "miss VOGUE", sowie Autorin von Zeitschriften wie dem SZ-Magazin und dem ZEIT-Magazin. Sie hat als Drehbuchautorin gearbeitet und Dokumentationen gedreht. Die spannendsten Rechercheaufträge bekommt sie von ihren vier Kindern, die sie immer wieder vor neue Rätsel stellen. Um selektiver Schwerhörigkeit und anderen Be- und Erziehungsgeheimnissen auf den Grund zu gehen, schreibt Anke M. Leitzgen für ELTERN family sowie Bücher und Ratgeber für Eltern und Kinder.

 Quelle: http://www.beltz.de
©  Foto: Privat (mit frdl. Genehmigung der Autorin)

 

Lisa Rienermann ist Grafikerin, Fotografin und Illustratorin. Sie liebt es, wenn sich die Bereiche miteinander vermischen, wenn Typografie und Fotografie Händchen halten, Texte zu Bildern werden und dabei Geschichten erzählen. Ihre Arbeiten wurden bereits international veröffentlicht und ausgezeichnet.

(©  Foto: Privat (mit frdl. Genehmigung der Illustratorin)

 

 

(ika für die AJuM der GEW)

 

 

       

 

       

 

 

Die Auszeichnung LesePeter wird monatlich vergeben von der

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW

abwechselnd in den Sparten
 

Kinderbuch    

(01/05/09)

  (bj&lr)
Jugendbuch     (02/06/10)   (cjh&tk)
Sachbuch     (03/07/11)   (ika)
Bilderbuch     (04/08/12)   (uhb)
         
 
         
     

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel

     

Impressum: AJuM der GEW  *  c/o    Ulrich H. Baselau  * Osterstr. 30  * 26409 Wittmund * ulrich.baselau [ad] ajum.de * 04462 -- 943611
Zur Datenschutzerklärung