Der LesePeter
des Monats
August 2007

 
 

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel.

 

geht an Emily Gravett

 
      für das Bilderbuch  
      Post vom Erdmännchen  
         
         
         
         
     

Emily Gravett: Post vom Erdmännchen
Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn
Düsseldorf: Sauerländer bei Patmos  2007
32 Seiten, geb., 15,90 €
 

 
 

 

Diese Sehnsucht! Unser Erdmännchen gehört zu den Mangusten, heißt Sunny und wohnt mit seiner Sippe in der Kalahari. Das Motto ist „Sicher leben heißt zusammen leben“, aber Sunny sucht mehr. Er beschließt die Welt außerhalb zu erkunden.

Es muss doch noch mehr geben

Die Mangusten haben sich auf verschiedene Lebensräume verteilt. So kann Sunny, obwohl es ihn in die Fremde zieht, sich auf Verwandtenbesuche beschränken, und kommt doch ziemlich herum. Seiner Sippe schickt er Postkarten in die Heimat, die von mal zu mal mehr und mehr von seinem Innenleben verraten: Sunny bekommt Heimweh. Doch bevor er diesem nachgibt, lernt er diese andere Welten kennen: Bei den Zwergmungos ist es sehr angenehm, denn die müssen nicht selbst Wache stehen vor dem Schakal, der Rotschnabel-Toko erledigt das für sie. Dafür ist das Motto „Lauft weg und versteckt euch!“ für Sunny nicht geeignet, denn die Erdhöhlen sind einfach zu klein für ihn.
Und so geht das auch bei den anderen Verwandten. Die Zebramangusten leben zusammen mit Termiten. Nichts für kitzlige Erdmännchen. Die indischen Mungos lieben Hühner (wenn ihr wisst, was ich meine), aber Sunny „ist sich nicht sicher, ob Eier nach seinem Geschmack sind“. Für jemanden, der es heiß und trocken liebt, ist der tropische Regenwald der Liberia-Mangusten gewiss nicht der ideale Ort und erst recht n
icht die Tümpel und Teiche der Sumpf-Mangusten und auch nicht das Nachtleben der Mungos in Madagaskar. Da weiß dann Sunny endlich, wo er hin gehört. Und der Empfang ist überschwänglich.

 

Wie sie schon mit ihrem ersten Bilderbuch (Achtung Wolf! - ebenfalls bei Sauerländer-Patmos erschienen) zeigte, sprudelt Emily Gravett nur so über vor Ideen. Die auffälligste ist, die Postkarten von Sunny in die Seiten am Rand einzukleben, so dass wir Sunnys Text auf der Rückseite lesen können. Gleichzeitig dienen hier kleine Hinweise dazu, etwas über die dargestellten Tiere zu erfahren, Sachbuch-Hinweise also. Liebevoll werden die Karten mit Briefmarken ausgestattet und sprechenden Stempeln, sind von Termiten angefressen oder weisen den Weg zum Sumpf-Burger-Restaurant. Nicht zu vergessen die beiden Buchdeckel-Innenseiten, die einerseits über die Familie informieren und andererseits von Sunnys Abenteuer. Dazu zählt auch der Abdruck der „Kalahari-Nachrichten“.
Dass die „eigentlichen“ Bilder absolut köstlich sind, versteht sich wohl von selbst: Termiten, die den Spatengriff anknabbern, Erdmännchen, die gemeinsam eine Schlang aufessen als wäre es eine lange Spaghettinudel, lebendiges Spielzeug (Heuschrecken), Schwimmring für den Schwanz, Bauen eines Sandmanns (in Ermangelung von Schnee). Neben allem droht immer mal wieder der Schatten des Schakals, dem Fressfeind der süßen Erdmännchen. 

Den etwas hintergründigen Humor (englisch) verstehen auch Kinder ab 4 Jahre sehr gut. Absolut empfehlenswert nicht nur für die, die meinen, dass es woanders immer besser ist als daheim.

 

 

Emily Gravett ist Jahrgang 1972. Sie wurde in Brighton (südlich von London an der Kanalküste) geboren, studierte dort (Illustration und Design) und lebt dort mit Tochter und Partner. Nach „Wolves“ und „Orange Pear Apple Bear“ (ab 2 Jahre) ist „Meerkat Mail“ ihr drittes Buch, weitere sind in Arbeit (Monkey and Me / Little Mouse’s Big Book of Fears / …). Siehe auch www.emilygravett.com
 

(c) Foto bei Patmos

 

(uhb für die AJuM der GEW)

 

 

       

 

       

 

 

Die Auszeichnung LesePeter wird monatlich vergeben von der

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW

abwechselnd in den Sparten
 

Kinderbuch    

(01/05/09)

  (avn)
Jugendbuch     (02/06/10)   (pfg)
Sachbuch     (03/07/11)   (gas)
Bilderbuch     (04/08/12)   (uhb)
         
 
         
     

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel

     

Impressum: AJuM der GEW  *  c/o    Ulrich H. Baselau  * Osterstr. 30  * 26409 Wittmund * ulrich.baselau [ad] ajum.de * 04462 -- 943611
Zur Datenschutzerklärung