Der LesePeter
des Monats
November 2005

 
 

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel.

 

geht an Anne Möller

 
      für das Sachbuch  
      Nester bauen, Höhlen knabbern  
         
         
         
         
     

Anne Möller: Nester bauen, Höhlen knabbern
Wie Insekten für ihre Kinder sorgen
Zürich: Atlantis bei Orell Füssli  2004
28 Seiten, geb., 14,90 €
 

 
 

 

Wie Insekten ihre Brut schützen, wird an einigen markanten, erstaunlichen Beispielen gezeigt. Großformatige, farbenprächtige Bilder in verschiedenen Techniken zeigen anschaulich, was der Text erzählt.

 “Wie Insekten für ihre Kinder sorgen” lautet der Untertitel des hervorragenden Sachbilderbuchs der Autorin Anne Möller. Die Autorin schildert die Entdeckungen, die sie bei ihren Wanderungen durch die Natur beobachtet hat, und fertigte selbst die farbenprächtigen und aussagekräftigen Bilder dazu an.
Ihre Beobachtungsobjekte sind nicht die bekannten Bienenstaaten oder Ameisenstaaten. Sie spezialisiert sich auf Insekten, die zumeist allein leben und für ihren Nachwuchs sorgen müssen. Und sie findet interessante Einzelheiten, die sie genau und gut verständlich beschreibt und mit bis ins Kleinste hinein in großflächigen, teilweise doppelseitigen Bildern und kleinen, zwischen die Texte gestreute Detailzeichnungen illustriert.

Die klaren, farbenprächtigen Bilder - zum Teil Collagen mit bemaltem geschnittenen und gerissenen Papier - sind nicht nur schön, sondern auch künstlerisch hervorragend gestaltet und helfen durch ihre Anschaulichkeit beim Verständnis der Textinhalte.
Die Inhalte der kurzen aussagekräftigen Texte werden durch die prägnanten Bildlegenden erweitert. So erfährt der Leser von den kleinen, an Wunder grenzenden Vorkehrungen, die der Zigarrenwickler, der Pillendreher, die Pillenwespe, die Blattschneidebiene, verschiedene andere wilde Bienen wie Sandbiene, Wollbiene, Mohn-Mauerbiene, Harzbiene, Rote Mauerbiene oder Mörtelbiene treffen, um ihre Nachkommen vor Vögeln, Spinnen oder räuberischen Artgenossen zu schützen.

Anschaulich und aussagekräftig lenkt die Autorin das Interesse junger Leser auf die Welt der kleinen Dinge, die normalerweise kaum beachtet oder sogar gar nicht bekannt sind. Sie vermittelt biologisches Grundwissen und versteht es geschickt, das Naturinteresse junger Leser zu wecken.
Zum Schluss wird der gesamte Entwicklungsablauf vom Nestbau über das abgelegte Ei, der Larve, dem eingesponnenen Kokon und der Puppe bis zum fertigen Insekt noch einmal am Beispiel der Roten Mauerbiene gezeigt.

Anne Möller erklärt im Anhang an einem Beispiel, wie sie die Tiere beobachtet und ihre Skizzen vor Ort angefertigt hat. Sie gibt auch weiterführende Informationen für Erwachsene und Kinder zu weiterführender Literatur und interessanten Seiten im Internet.
Der Inhalt des Buches ist umfangreicher, als es die 32 Seiten vermuten lassen. Sie lassen einen staunenden Leser zurück und machen das Lesen zu einem Erlebnis.

Jeder jungen Leserin und jedem jungen Leser sei dieses Buch wärmstens empfohlen. Selbstverständlich gehört es auch in die Schul- und Arbeitsbüchereien.

 

Anne Möller 1970 in Freiburg i. Br. geboren, absolvierte nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung als Druckvorlagenherstellerin. Auf zwei Jahre Berufstätigkeit folgte das Studium an der Fachhochschule Hamburg, Fachbereich Gestaltung in der Studienrichtung Illustration. Seit dem Diplomabschluss 1998 ist sie als freischaffende Illustratorin für verschiedene Verlage tätig.

 

(gas für die AJuM der GEW)

 

 

       

 

       

 

 

Die Auszeichnung LesePeter wird monatlich vergeben von der

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW

abwechselnd in den Sparten
 

Kinderbuch    

(01/05/09)

  (avn)
Jugendbuch     (02/06/10)   (pfn)
Sachbuch     (03/07/11)   (gas)
Bilderbuch     (04/08/12)   (uhb)
         
 
         
     

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel.

 
     

Impressum: AJuM der GEW  *  c/o    Ulrich H. Baselau  * Osterstr. 30  * 26409 Wittmund * ulrich.baselau [ad] ajum.de * 04462 -- 943611
Zur Datenschutzerklärung