Der LesePeter
des Monats
Juli 2004

 
 

Hier finden Sie die bisher mit dem LesePeter ausgezeichneten Titel.

 

geht an Donna Vekteris und den Kosmos-Verlag

 
      für das Sachbuch  
      Unwetter  
         
         
         
         
     

Donna Vekteris: Unwetter
Illustrationen von Anouk Noel u.a.
Stuttgart: Kosmos  2003
80 Seiten, geb., 12,95 €
 

 
 

 

Das Kosmos-Buch „Unwetter“ informiert ausführlich mit einer Fülle von Bildern über Klima, Atmosphäre und Wetter. Es zeigt die Auswirkungen, wenn das Wetter verrückt spielt und erklärt, warum Wettervorhersagen so schwierig sind.
 Die Berichte über Wetterkatastrophen haben zugenommen. Überschwemmungen und Hochwasser in Europa, Wirbelstürme und Tornados in Amerika, tennisballgroße Hagelkörner verursachen große Schäden. Diese Meldungen verunsichern Kinder und Erwachsene. Sie wollen wissen, wie es zu diesen Katastrophen kommt, wie man sich davor schützen kann und wie man ihre Ursachen erkennt.

 Der Titel „Unwetter“ deckt nur einen Teil des Kosmos-Buches ab. Es beginnt mit dem ABC des Wetters. Hier werden - ausgehend von der Stellung der Erde im Weltall - das Klima, die Atmosphäre, Wind, Wasser, Wolken und Niederschläge behandelt.
Ein weiteres Kapitel befasst sich mit den Einflüssen von Vulkanen und Kometen, Meeresströmen und Landschaftsformen sowie der Luftverschmutzung auf unser Klima. Außerdem wird aufgezeigt, welche Arbeit Meteorologen leisten und warum Wettervorhersagen so schwierig sind. Im Mittelpunkt steht das Thema „Wenn das Wetter verrückt spielt“. Tornados, Überschwemmungen, Gewitter, Schneestürme, Hagel, Hitze und Kälte, Sandstürme, Waldbrände und tropische Wirbelstürme und ihre Auswirkungen werden allgemein verständlich dargestellt und erklärt. Die Überschriften sind geschickt gewählt, weil sie oft bildhafte Vergleiche bringen oder überspitzt formuliert sind, z. B. „Der Himmel fällt herunter“, „Monster aus dem Meer“ oder „Eine Welt aus Eis“. So werden sie sicher das Interesse der Kinder wecken.
 Methodik und Geräte der Meteorologen sind im Kapitel „Wettervorhersagen“ ausführlich beschrieben. Welche Bedeutung die Zeichen auf der Wetterkarte haben und welche modernsten Techniken von den Wissenschaftlern angewandt werden, ist sehr anschaulich dargestellt.
 Eine Fülle von fotorealistischen Bildern und Fotos verstärken den Eindruck.  Teilweise dramatisch gezeichnet, verdeutlichen sie die Kraft des jeweiligen Phänomens, was vor allem bei den Illustrationen zu Blitz, Hagel oder Wirbelsturm deutlich wird.  Da die Illustrationen sich über die gesamten Doppelseiten erstrecken, in die die Texte hineingedruckt sind, wird die Wirkung der Bilder noch verstärkt.
Kleine, in die Seiten eingebaute, farbig unterlegte Kästen geben spezielle Informationen zum jeweiligen Thema.
Auf einigen Seiten wird auf Experimente hingewiesen, die man mit einfachen Mitteln durchführen kann. Hier kann man sich z. B. ein Wasserbarometer bauen, das Gewicht von Luft herausfinden, einen Regenbogen sichtbar machen, das Verhalten von warmer und kalter Luft erkunden, zum Regenmacher werden oder eigene Wolken erzeugen. Hier ist der Hinweis des Verlages sinnvoll, der jede Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ausschließt, die eventuell bei Durchführung der Experimente entstehen können.
Einige interessante Fakten über unser Klima, Windstärken und Wettersymbole vervollständigen die Themen. Ein Glossar und Stichwortverzeichnis sowie die Adressen einiger Websites befinden sich im Anhang.

Wegen der umfassenden Informationen, der ausführlichen und spannenden Darstellungen und der ausgezeichneten Illustrationen ist das Buch ein idealer Einstieg für Schülerinnen und Schüler in die Themen Klima und Wetter unserer Erde.
Denkbarer Einsatz in der Schule: z. B. Erdkunde 7. Schuljahr - Unterrichtseinheit Klima oder 8. Schuljahr Thema „Naturkatastrophen“.
Auch ist das Buch einsetzbar z. B. bei der Jugendfeuerwehr oder dem Technischen Hilfswerk.


Bilder aus dem Buch Seite 23, die die Stärke von Tornados nach der Fujita-Skala veranschaulichen.

(gas für die AJuM der GEW)

 

 

       

 

       

 

 

Die Auszeichnung LesePeter wird monatlich vergeben von der

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW

abwechselnd in den Sparten
 

Kinderbuch    

(01/05/09)

  (avn)
Jugendbuch     (02/06/10)   (pfn)
Sachbuch     (03/07/11)   (gas)
Bilderbuch     (04/08/12)   (uhb)
         
     

Impressum: AJuM der GEW  *  c/o    Ulrich H. Baselau  * Osterstr. 30  * 26409 Wittmund * ulrich.baselau [ad] ajum.de * 04462 -- 943611
Zur Datenschutzerklärung