AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

       
Autor:
Lucia, Lucia,   
Titel:
Texte, die auf Liebe enden. Reality in Poetry
ISBN:
978-3-7335-0555-4  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Viola, Serena
Seitenanzahl:
144
Verlag:
Fischer New Media, Frankfurt/Main
Gattung:
Lyrik
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
10,00 €   Taschenbuch
       
Inhalt:
Die Liebe mit ihren Höhen und Tiefen wird von Lucia, einer Poetry Slamerin aus Hamburg, zum Gegenstand der Betrachtung in „Texte, die auf Liebe enden“. Einfühlsam lädt sie uns ein, die verschiedenen Stadien der Liebe mit ihrer modernen Prosa zu erleben.
[lko 15 Hamburg]
       
Lesealter:
12 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Poetry / Ethik / Philosophie / Gefühle / Liebe
       
Beurteilungstext:
„Texte, die auf Liebe enden. Reality in Poetry“ ist eine Zusammenstellung kurzer poetischer Texte. Die Autorin Lucia Lucia wurde 2017 mit ihrer Textperformance „Mathilda“ berühmt. Ein Video von dem Finale der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften wurde 4 Millionen Mal aufgerufen und sorgte für positive Pressemeldungen. Seit dem tritt Lucia, die Hamburger Stadtmeisterin im Poetry Slam, in Deutschland und der Schweiz mit ihrem Soloprogramm auf. Ihr Poetry-Slam-Hit „Mathilda“ ist auch in dem kleinformatigen Taschenbuch abgedruckt.

Die Leser*innen begleiten das lyrische Ich auf seinem Weg durch die verschiedenen Stationen der Liebe unter verschiedenen Überschriften:
1) wo die Liebe anfängt (das Verliebtsein),
2) wo es bereits endet, bevor es vorbei ist (Trennung, Verzweiflung, Resignation),
3) wo es vorbei ist, aber lange nicht endet (Streit, Wut, Einsamkeit),
4) zurück auf dem Markt, der zu wünschen übrig lässt (Traurigkeit, Depressionen) und
5) wo es weiter geht (Hoffnung, Selbstakzeptanz und Selbstliebe, neue Liebe).

Ihre Texte sind tiefsinnig und ermutigen, Gefühle zuzulassen und genau hinzufühlen. Diese moderne Textform bietet sich insbesondere für Jugendliche an. Und auch als Vorlage und Inspiration, zu eigenen Themen Texte zu schreiben.

Äußerst passend illustriert wird die Poetry-Sammlung von Serena Viola, die zuletzt 2018 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. Die Bilder sind zart und liebevoll gezeichnet im Buch in schwarz-weiß gehalten, das Cover hat zusätzlich rote und rosane Elemente.

Ein sehr schönes Taschenbuch, in dem sich jede/r gut wiederfinden kann. Die Liebe mit ihren Höhen und Tiefen bewegt uns eben fast alle.
[lko 15 Hamburg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.