AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10291 aktuelle Rezensionen, weitere 60229 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 50 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 50 aktuell angezeigt.

Nr. 1   Ballonfahrt mit Hund - die fast wahre Geschichte
 (Olshan, Matthew)
Der reiche Amerikaner Jeffries und der französische Pilot Blanchard fahren im Januar 1785 mit ihren beiden Hunden in einem Ballon von Großbritannien nach Frankreich. Sie können sich zwar nicht ausstehen, aber die Fahrt ist ohne das Geld des einen und die Fähigkeit des anderen unmöglich. Nur gemeinsam gelingt die Überwindung der Probleme.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 2   Graue Wolken im Kopf
 (Breinl, Juliane)
Tiziana ist eine gute Schülerin, spielt hervorragend Volleyball und schreibt für die Schülerzeitung, weil sie sich auf ihr Berufsziel vorbreiten will. Sie will Journalistin werden. Zunehmend merkt sie, dass ihr die Dinge doch nicht mehr so leicht von der Hand gehen, wie sie es von sich erwartet und mehr und mehr verliert sie sich in einem Gedankenkarussell, das sie in ein unendlich tiefes Gefühlschaos stürzt. Sie droht, in einer Depression zu versinken.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 3   Herr Tukan! Herr Tukan!
 (Verena Manhart & Pascal Frank, )
Wer zu viel hilft, verhindert Entwicklung. Wer gar nicht hilft, ist ein Schuft. Der Tukan findet einen guten Weg, der den anderen Tieren hilft - und ihm ebenfalls.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 4   Johannes Gutenberg. Der Siegeszug des Buches
 (Beck, Ulrike)
Die Erfindung des Buchdrucks hat die Welt verändert: 1998 wurde Gutenberg von US-amerikanischen Journalisten zum "Man of Millennium" gewählt, also zum wichtigsten Mann des zweiten Jahrtausends. Erfinder, Erfindung und Auswirkungen stehen im Mittelpunkt dieser CD.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 5   Killewipps geheimes Bauernhof - Handbuch
 (VITTUR KENNEDY, ANNE)
Killewipps erklärt genau, wie es jedem schlauen Hofhund gelingt, einen Keks zu bekommen. Weckt er den Bauern, bekommt er vielleicht einen Keks, damit er Ruhe hält, wälzt er sich im Dreck, bekommt er ein Bad und einen Keks usw. Wer da nicht an Kinder denken muss, ist selber schuld.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 6   Lilia, die kleine Elbenprinzessin - Die geheimnisvolle Zauberkugel
 (DAHLE, STEFANIE)
Lilia, die kleine Elbenprinzessin wacht eines Morgens in ihrem Bett auf und vermisst Trotti, den Waldnuffel. Sie sucht ihn überall, im Keller, unter der Ofenbank, im Badezimmer, aber er ist nirgendwo zu finden. Wen sie auch fragt, keiner weiß weiter, selbst die Kristallkugel gibt unklare Informationen. Erst, als sie erschöpft nach Hause kommt und all ihre Freunde ihr zum Geburtstag gratulieren, weiß sie, wo Trotti steckte. Er organisierte die Überraschungsfeier.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 7   Oma, Onkel, Papa und Cousine - Mein Familienalbum
 (Lyward, Joe)
Wie sind wir eigentlich miteinander verwandt? Wieso heißt mein Bruder mal Sohn, mal Enkel, mal Bruder? Und selbst die Mutter ist mal Schwester, mal Tante, mal Nichte oder auch Cousine. So einfach ist das gar nicht!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 8   Unsere verlorenen Herzen
 (Sutherland, Krystal)
Henry ist 17 und war noch nie verliebt. Bis er auf Grace trifft. Grace ist anders als die Mädchen, die er kennt. Sie kleidet sich nachlässig, hinkt und braucht einen Stock zum Gehen. Es ist ihre Zerbrechlichkeit und ihr Witz, die Henry gefallen. Doch Grace verbirgt ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit und es ist dieses Geheimnis, das die erste Liebe für Henry zu einer beinahe selbstzerstörerischen Erfahrung macht...
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 9   Penelope und ihr Hühnchen
 (Drescher, Daniela)
Die kleine Elfenprinzessin Penelope hat ihr Hühnchen zum Freund. Das Hühnchen hat verschiedene Talente. So kann es z.B. Socken stricken, auf einem Bein stehend Erdbeerkuchen essen. Oder aber mit dem Luftballon in die Luft abheben, im Regen hüpfen oder sich am Duft der Blüten erfreuen. Penelope begleitet ihr Hühnchen bei seinem Tun, in dem es beobachtet und teilhat.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 10   Wenn ich fröhlich bin: Die schönsten Spiel und Bewegungslieder
 (Gösch, Bettina)
Die CD beinhaltet insgesamt 19 Lieder mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 57 Minuten. Es handelt sich um eine Mischung aus bekannten Kinderliedern und neuen Stücken der Autoren. Im Booklet der CD erhält der Leser zu fünf Liedern Anregungen für eine spielerische Umsetzung bzw. Akkorde, um die Stücke selbst zu begleiten. Innerhalb der Liedauswahl wechseln sich schnelle und langsame Rhythmen auf der CD ab, somit diese im Kindergartenalltag, zu Hause oder in der Turnstunde eingesetzt werden können.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 11   Das Ei
 (Teckentrup, Britta)
Das Ei: dieses Wunderwerk der Natur, wird von Britta Teckentrup äußerst kunstvoll, sachlich fundiert und von verschiedenen Seiten beleuchtet. Behandelt wird der Variantenreichtum in Form, Farbe und Nestern bei den Vögeln, aber auch die Eier von Insekten, Reptilien, Meeresschildkröten und dem Schnabeltier als Vertreter der eierlegenden Säugetiere. Auch die Bedeutung des Eis in Kunst, Religion und Mythologie findet Erwähnung.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 12   Liebe ist wie Drachensteigen
 (Herring Blake, Ashley)
Seit die Affäre von Hadleys Vater aufgeflogen ist, hat sich ihr altes Leben in Luft aufgelöst. In ihrer Familie ist ein kalter Krieg ausgebrochen, auch der Umzug in eine neue Stadt bringt keine Veränderung. Ablenkung sucht Hadley in kurzen Affären ohne jemanden an sich heranzulassen. Sie lernt Sam kennen, der eine ähnlich schwierige Familiensituation zu bewältigen hat. Die beiden verlieben sich und alles könnte so einfach sein. Doch Sam hat ein Geheimnis, das ihre Beziehung zerstören könnte.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 13   Sieben Minuten nach Mitternacht
 (Ness, Patrick & Dowd, Siobhan, )
Conors Leben ist aus den Fugen geraten, seit seine Mutter an Krebs erkrankt ist. Er kapselt sich ab, wird in der Schule gemobbt und spricht auch nicht mehr mit seiner besten Freundin Lily. Eines Nachts geschieht etwas Unvorstellbares. Es ist sieben Minuten nach Mitternacht und Conor kann nicht einschlafen, weil er Angst vor seinem immer wiederkehrenden Alptraum hat. Die alte Friedhofs-Eibe hat sich in ein furchteinflößendes Monster verwandelt und verlangt, dass er sich der Wahrheit stellt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 14   Strom auf der Tapete
 (Badey, Andrea & Kühn, Claudia, )
Eine Hochhaussiedlung in Frankfurt an der Oder, hier wohnt Ron Robert Ranke. Heute ist sein 16. Geburtstag und er will endlich von seiner Mutter erfahren, wer sein Vater ist. Den Namen sagt sie ihm nicht, dafür hat sie als Überraschung ein weißes Cabriolet gemietet. Kaum sitzen er und seine Klassenkameradin Clara im Auto, brausen sie los. Zuerst planlos, um der Polizei zu entkommen, doch dann starten sie durch nach Letschow, denn ein altes Foto hat Ron auf die Spur seines Vaters gebracht.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 15   Wörter durchfluten die Zeit
 (Woolf, Marah)
Zu ihrer großen Freude hat Lucy einen Praktikumsplatz in der Londoner Nationalbibliothek bekommen. Von Kind an hat sie eine außergewöhnliche Verbindung zur Welt der Bücher, die sie aber viele Jahre verdrängt hat. Doch als sie in das Archiv versetzt wird, hört sie es wieder, das geheimnisvolle Wispern der Bücher. Sie wollen, dass Lucy ihnen hilft, denn es geschehen schlimme Dinge, Inhalte von Büchern verschwinden und niemand erinnert sich an sie. Hat der attraktive Nathan etwas damit zu tun?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 16   GANZ SCHÖN GROSS ODER KLITZEKLEIN?
 (Poschadel, Jens)
Tiere aus Haus und Garten in ihrer Originalgröße abgebildet mit interessanten Informationen für Jung und Alt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 17   Käferkumpel
 (Leonard, M. G.)
Welch ein Schock für den 13-jährigen Darkus Cuttle. Fünf Jahre nach dem Tod der Mutter verschwindet urplötzlich sein Vater. Auf mysteriöse Weise verließ Barthy Cuttle ein von innen verschlossenes, fensterloses Archiv des Naturhistorischen Museums. Darkus ermittelt auf eigene Faust und gerät dabei in ein spannendes, rasantes und krabbeliges Abenteuer. Nur gut, dass ihm Baxter, ein Prachtexemplar von einem Nashornkäfer und seine Freunde, nebst Onkel Max zur Seite stehen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 18   Lilli und Lotte Erbse und Karotte
 (Hood, Morag)
Lilli und Lotte sind sehr unterschiedlich und dennoch sind sie die besten Freunde.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 19   Neuseeland, Papua und Vanuatu
 (Brakel, Johannes F.)
Johannes F. Brakel ist Lehrer für Biologie, Chemie und Erdkunde. In diesem Buch berichtet er über Menschen, Länder und Kulturen im und um den Pazifischen Ozean.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 20   Schnabbeldiplapp
 (Jakobs, Günther)
Schnabbeldiplapp ist ein wasserscheues Bilderbuch.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 21   Spielplatz
 (van Hout, Mies)
Kommst du mit zum Spielplatz? Folge dem roten Dreieck und begebe dich auf eine spannende Reise.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 22   Zwei Papas für Tango
 (Schreiber-Wicke, Edith)
Eine Geschichte über eine neue Familienform. 2 Pinguinmännchen brüten ein "Pinguin-Ei" aus und werden Eltern.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 23   Die verflixten sieben Geißlein
 (Meschenmoser, Sebastian)
Der Wolf plant diesmal vorab: Mehl, Sprache, sogar Kleidung anpassen, um sogleich die 7 Geißlein zu verschlingen. Doch das Chaos im Haus und das Ordnungsempfinden des Wolfes passen nicht zusammen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 24   Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten
 (Meschenmoser, Sebastian)
Der Bär wacht im Wald auf mit einem blauen Wesen auf dem Kopf, das ihn in der Folge unbeirrbar verfolgt. Dem Eichhorn ist klar, dass es sich um einen Außerirdischen handeln muss, der den Bären entführen will. Prima für Menschen jeden Alters!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 25   Paule Pinguin allein am Pol
 (Jory John & Lane Smith, )
Der kleine Pinguin ist mit nichts zufrieden und findet überall in seinem Leben etwas, das absolut nicht richtig ist. Schnell wird klar, dass es vielleicht gar nicht die Umwelt ist, sondern seine Sichtweise von ihr.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 26   Schornsteiner
 (Heidelbach, Nikolaus)
Ein Talisman macht sich auf den Weg zu seiner neuen Aufgabe, eine bestimmte Person glücklich zu machen. Wie vom Autor / Illustrator nicht anders zu erwarten: nicht gradlinig.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 27   Willy Puchners fabelhaftes Meer
 (Puchner, Willy)
Das Leben kommt aus dem Meer, wir also letztlich auch. Dennoch wissen wir sehr wenig von ihm, sind uns seine Tiefen noch immer verschlossen. Ein idealer Ort für Fantasien also. Hier haben wir ungewöhnliche.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 28   Cache
 (Röder, Marlene)
Eine Leseempfehlung wert sind nicht nur zahlreiche Erzählungen aus Röders Kurzgeschichten-Band "Melvin, mein Hund und die russischen Gurken" (z.B. Indigo, Scherben, Chuck Norris u.a.m.). Auch Marlene Röders neuer Roman Cache bietet Jugendlichen ab 14 Jahren ein intensives Leseerlebnis, da es der Autorin gelingt, typische Themen eines Adoleszenzromans in einer spannenden Story aufzunehmen und in einem überraschenden Paukenschlag enden zu lassen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 29   Der Kaugummigraf
 (Reinhardt, Kirsten)
Ein verschrobener Alter lebt zurückgezogen in einem alten, stillgelegten Bahnhof und führt Dialoge mit seinem verstorbenen Hund. Als die quirlige Ausreißerin Eli bei ihm auftaucht, ändert sich sein Leben. Zuerst bringt sie seinen strengen Zeitplan durcheinander, aber dann beginnt der Kaugummigraf Geschichten aus seinem Leben zu erzählen. Er zeigt dem Mädchen sogar seine Sammlung, die aus schon gekauten Kaugummis besteht. Eine skurrile Geschichte mit Herz und jeder Menge Kaugummis.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 30   Komm mir nicht zu nah
 (Sassen, Erna)
Auch der zweite Jugendroman der niederländischen Autorin Erna Sassen behandelt psychische Erkrankungen bei jungen Erwachsenen und ist doch ganz anders. Vergleichbar ist die Eindrücklichkeit und Authentizität.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 31   Väterland
 (Léon, Christophe)
Familie = Papa + Mama + Kind(er)? (39). Diese Gleichung gilt in der französischen Gesellschaft, die Christophe Léon in seinem neuen Roman „Väterland“ entwirft. Und diese Gleichung hat unweigerlich Ausgrenzung, Intoleranz, Gewalt und Angst zur Folge. Léon liefert mit „Väterland“ ein spannendes und beängstigendes Lehrstückt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 32   Walter kriegt Besuch
 (Metcalf, Paula)
Walter ist stolz auf sein schönes Zuhause. Am allermeisten begeistert ihn seine nigelnagelneue Teekanne. Deshalb freut er sich riesig, als seine Freundin Daisy ihren Besuch ankündigt. Sie bemüht sich ein perfekter Gast zu sein. Nur leider ist sie etwas tollpatschig... Walters Hosenbeine müssen ebenso dran glauben wie seine hübschen Vorhänge. Und die nigelnagelneue Teekanne? Heruntergefallen. Walter seufzt. Aber natürlich bleibt Daisy trotzdem seine allerbeste Freundin!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 33   Weißt du noch
 (Drvenkar, Zoran)
Ein bezauberndes Bilderbuch, in dem Kindheitserinnerungen zum Abenteuer werden. Die magischen Momente der Kindheit werden durch die poetischen Texte von Zoran Drvenkar und die hervorragenden Episoden – illustriert von Jutta Bauer - wieder neu zur Wirklichkeit.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 34   Wenn nachts der Ozean erzählt
 (Fraillon, Zana)
Dass man zugleich voller Schönheit und Tragik über das Thema Flucht erzählen kann, das beweist die australische Autorin Zana Fraillon mit ihrem Roman „Wenn nachts der Ozean erzählt“. Der Roman über Shubi und seine Familie ist aber noch aus ganz anderem Grunde für die mitteleuropäischen Länder ein wichtiger Beitrag zur Flüchtlingsdebatte.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 35   Ayda, Bär und Hase
 (Kermani, Navid)
Die fünfjährige Âydâ lebt in der bunten und verrückten Großstadt Köln. Doch obwohl sie in dem multikulturellen Stadtviertel Eigelstein wohnt, fühlt sie sich als Kind mit iranischer Herkunft oft gar nicht integriert, sondern eher einsam. Eines Tages lernt sie jedoch den Bären und den Hasen kennen und die drei werden echte Freunde. Dank ihnen versteht sie, dass das Leben bis zum Himmel schön sein kann. In den vier Teilen des Buchs durchlebt man mittels der einfachen und klaren Sprache die kunterbunte Welt Âydâs und lernt Kapitel für Kapitel ihr Leben und ihre persische Kultur kennen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 36   Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission
 (John, Kirsten)
Emma ist ein wahnsinnig wissbegieriges Kind. Deshalb nutzt sie gemeinsam mit ihrem besten Freund Tom sogar die Ferien dazu, Tiere zu erforschen. Nachdem sich Toms Schildkröte als eher ungeeignetes Untersuchungsobjekt entpuppt, zieht durch einen glücklichen Zufall Hund Krümel bei der Familie ein. Emma ist begeistert, aber für Krümel scheint alles und jeder interessanter zu sein als sie, sogar ihre durchgeknallte Oma. Schon bald stellt die Promenadenmischung das Leben aller gehörig auf den Kopf.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 37   Das super Labor. Die besten Experimente für zu Hause
 (Winston, Robert)
„Das super Labor“ bringt mit 28 Experimenten und leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Kindern die spannende Welt der Naturwissenschaften spielerisch näher und beweist, dass Forschen nicht nur wichtig ist, sondern auch großen Spaß machen kann.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 38   Die Kürbiskatze kocht Kirschkompott
 (Steinkellner, Elisabeth)
Erbsengrüne Esel, die Erdbeereis mit Estragon essen und Zitronenzebras mit einer Vorliebe für Zuckerwatte bevölkern die Seiten dieses wortgewandten, liebevoll konzipierten ABC-Buchs. Mit gestalterischer Zurückhaltung und Eleganz, die sich schon auf dem Cover ankündigt, kompositorischer Finesse, Fantasiereichtum und viel Sprachwitz, präsentiert sich hier ein kleines Kunstwerk, das Kinder bezaubern und Erwachsene begeistern wird.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 39   Djihad, mon ami
 (Bouzar, Dounia)
Ein Roman über Freundschaft, Treue und den Djihad. Dounia Bouzar schildert in ihrem Buch die Geschichte zweier Mädchen und das vorschreitende Sympathisieren der einen Protagonistin mit der Terrororganisation IS. Ihr gelingt dabei eine erschreckend authentische Darstellung dieser Entwicklung. Die Leser werden mit verschiedensten Gefühlen konfrontiert und zum Nachdenken angeregt. Bouzar klärt auf, ohne abzuwerten und greift dabei eines der derzeitig aktuellsten Themen auf
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 40   Fast wie Freunde
 (Zels, Mirjam)
Genauer hinschauen, hinter die hübsche Fassade blicken und den Mut haben mit den eigenen Ängsten oder der Furcht anderer konfrontiert zu werden. Fällt uns das nicht allen schwer? Zum Glück gibt es Figuren wie Sophie, die uns zeigen, wie das denn genau funktioniert. Das mit dem Seelenheil und der Angstbewältigung.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 41   Flora Flitzebesen - Rettung fürs Hexenrosental
 (Livanios, Eleni)
Wo gibt es Grautriste, Kräuterhexen, Abenteuer und verzauberte Sachen? Natürlich bei Flora Flitzebesen, die mit ihren neuen Abenteuern wieder mal die großen und kleinen Leserinnen und Leser zum Grübeln anregt. In dieser Geschichte geht es um einen spannenden Ausflug, bei dem Sie von trollartigen Grautristen erfahren. Sie wollen zu Flora ins Dorf, doch ob sie es schaffen, das müssen Sie selbst herausfinden!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 42   Grenzlandtage
 (Martin / Michaelis, Peer / Antonia)
Eine mitreißende und berührende, aber keinesfalls kitschige Liebesgeschichte zwischen der 17-jährigen Jule und Asman, einem Flüchtling aus Syrien. Die beiden lernen sich während Jules Urlaub auf einer kleinen griechischen Insel kennen. Jule erkennt nach und nach, welches Schicksal sich hinter Asman und den einunddreißig anderen Flüchtlingen verbirgt, die sich im unbewohnten Teil der Insel verstecken. Eine Geschichte die sensibel, aber auch erschreckend die aktuelle Flüchtlingsthematik aufgreift und zugleich begeistert.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 43   HURRA! ICH BIN EIN WISSENSCHAFTLER Spielerisch die Naturwissenschaften entdecken
 (Thames & Hudson, Thames & Hudson)
Dieses Buch macht dich zum Wissenschaftler! Entdecke die spannende Welt der Naturwissenschaften auf eigene Faust. Dabei experimentierst du spielerisch mit deinen Sinnen und lernst grundlegende Prinzipien kennen. Wissenschaft zum Mitmachen und Anfassen wird hier geboten und leicht verständlich erklärt. Ein klarer Tipp für alle jungen Forscher und kreativen Köpfe!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 44   Kinder aus aller Welt
 (Saunders, Catherine)
Fremde Länder, fremde Kulturen, fremde Sitten. Aber ist fremd vielleicht nicht immer so fremd? Mit diesem Buch können Kinder von 6-13 Jahren auf Weltreise gehen, Kinder aus aller Welt kennenlernen und dabei feststellen, dass es trotz aller Unterschiede auch Gemeinsamkeiten gibt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 45   Krähe und Bär oder die Sonne scheint für uns alle
 (Baltscheit, Martin)
In freier Natur haben Krähe und Bär sich zum Fressen gern. Doch hier rettet ein gutmütiger, fauler Zoobär einer unverschämt plappernden aber süßen Krähe das Leben. Er träumt von Freiheit statt Zoomauern. Sie hingegen will nur einmal satt sein. In diesem humorvollen Kinderbuch geht es um nicht mehr als die Freundschaft der Gegensätze. Freigeist und Genügsamkeit treffen hier aufeinander - emotional bis witzig erzählt und liebevoll illustriert. Hier kommen auch Erwachsene auf ihre Kosten.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 46   Mein Körper
 (Noa, Sandra)
Der erste Gedanke, der einem bei dem neuen Was ist Was Junior Band schnell in den Sinn kommt - „…und schon wieder eine weitere Variante der themengebundenen Kinderbuchserie.“ Weit gefehlt. Spielerisch und in kindgerechter Sprache zeigt der neue Junior Band, dass Mein Körper ein wahres Wunderwerk ist. Ausgehend von Fragen, die Kinder bewegen, wird auf 21 detailreich illustrierten Seiten erklärt, wie der Organismus funktioniert und was welches Organ leistet. Dementsprechend erwartungsvoll darf sich auf die Reise durch unseren Körper begeben werden.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 47   Ninja gegen Piraten
 (Saunders, Catherine)
Als Ninja Nya von Luftpiraten, angeführt vom bösen Flaschengeist Nadakhan, entführt wird, müssen sich ihre Ninja Freunde beeilen, um sie aus dessen Fängen zu befreien. Mit Hilfe vieler gelungener Fotografien, die vor allem LEGO Fans in Begeisterung versetzen werden, können Leseanfänger herausfinden, ob ihre Freunde es schaffen, Nya zu retten. Untermalt wird diese Geschichte mit vielen zusätzlichen Informationen über die phantastische Welt der LEGO Ninja.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 48   P.S. I still love you
 (Han, Jenny)
Das Buch „P.S. I still love you“ thematisiert die Ereignisse im Leben der 16-jährigen Lara-Jean. Die unterhaltsame und authentische Geschichte eines jungen Mädchens, die sich in erster Linie mit den Themen Freundschaft und Liebe beschäftigt. Durch die verständliche Sprache und den außergewöhnlich sympathischen Schreibstil versprüht dieses Buch einfach Lesefreude. Besonders für junge Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren bietet dieses Buch viele Identifikationsmöglichkeiten und ist deshalb als sehr empfehlenswert einzuschätzen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 49   Ran ans Gemüse! Mein vegetarisches Kochbuch
 (Mitchem, James)
Bunt, gesund und lecker! So lautet das Motto des kunterbunten Kochbuchs für Kinder. 24 vegetarische Rezeptideen, die spielend leicht sind, zeigen Kindern, wie vielfältig Obst und Gemüse sein können und was für leckere Gerichte man daraus machen kann.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 50   Star Wars. Finns Auftrag
 (Fentiman, David)
Der Band aus der Reihe “Superleser! Sachgeschichten für Erstleser“ erzählt die eigentlich komplexe Geschichte des siebten Star Wars Teils, auf eine kindgerechte und spannende Art und Weise, ohne dabei wichtige Details außen vor zu lassen.
[ >> Weiterlesen ]
 

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 50 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 50 aktuell angezeigt.