AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7811 aktuelle Rezensionen, weitere 65030 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden?

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 20 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 20 aktuell angezeigt.

Nr. 1   Albine
 (Cerha, Michael, )
Das Schneehuhn Albine ist schön, ihre Familie ist stolz auf sie - bis der Winter und damit der Schnee kommt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 2   Der Sommer ihres Lebens
 (Steinaecker, Thomas, )
In DER SOMMER IHRES LEBENS stellt sich die promovierte Physikerin, Mutter und Großmutter Gerda W. am Ende eines langen Lebens die Fragen aller Fragen: Kann ich sagen, dass mein Leben sinnvoll und glücklich verlaufen ist? Würde ich etwas anders machen, wenn ich könnte?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 3   Ein Kuss für dich
 (Lütje, Susanne, )
Mindestens so schön wie Liebe zu empfangen ist es, sie zu verschenken. Kleine Gesten machen reich und glücklich. Doch wie küsst man richtig?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 4   Sadako. Ein Wunsch aus tausend Kranichen
 (Hohnholdt, Johanna, )
Ein unschuldiges Mädchen steht stellvertretend für die unzähligen unschuldigen Opfer, die der zweite Weltkrieg mit sich gebracht hat. Hiroshima ist im Jahr 1955 noch immer erschüttert. Viele Opfer leiden an den Folgen des Krieges. So auch die zwölfjährige Sadako, die bis zum Schluss an eine mögliche Heilung der Leukämie glaubt und die Legende der tausend Kraniche wiederbelebt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 5   Unser kreatives Gehirn - Wie wir leben, lernen und arbeiten
 (Swaab, Dick, )
Der Autor Dick Swaab - mehrfach preisgekrönter, holländischer Professor für Neurobiologie - stellt in diesem Buch das menschliche Gehirn vor in leicht verständlicher Form und mit besonderem Blick auf die faszinierenden kreativen Fähigkeiten und Auswirkungen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 6   Das Mondmädchen
 (Zaeri-Esfahani, Mehrnousch, )
Hier ist ein besonderes Buch gelungen, eine Verquickung aus authentischer Beschreibung von Flucht aus Kindersicht, gemischt mit fantastischen, märchenhaften Elementen, die auch jungen Leserinnen und Lesern Sicherheit geben.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 7   Dein Lotta-Leben Wandkalender
 (Pantermüller, Alice, )
Dieser lustige Monatskalender ist genau das Richtige für Mädchen, die voller Ideen und Einfälle sind.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 8   Die kleine Hexe
 (Preussler, Otfried, )
Die kleine Hexe ist Einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt und damit definitiv zu jung für den Tanz auf dem Blocksberg. Vielleicht kann sie im nächsten jahr mittanzen, wenn sie zu einer guten Hexe geworden ist.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 9   Leben
 (Rylant, Cynthia, )
Das Buch "Leben" von Cynthia Rylant entführt Leserinnen und Leser in die Welt der Tiere und versucht zu erklären, was Leben ist, was es ausmacht. Dabei liefert es keine Definitionen, sondern leistet vielmehr mit wenigen Worten und wundervollen Illustrationen von Brendan Wenzel Denkanstöße und eine Grundlage zum Philosophieren.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 10   Mein Leben, mal eben
 (Huppertz, Nikola, )
Eine so schöne, fluffige, leicht zu lesende Geschichte über eine junge Frau, die irgendwie anders ist und ihren Platz sucht. Und so schön, ein Buch zu lesen über ein lesbisches Paar als Eltern, und es ist NICHT Ursache irgendwelcher Probleme, sondern einfach normal.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 11   Pirat Seewolf lernt lesen
 (Glitz, Angelika, )
Als Seewolfs Großmutter sich auf das Altenteil zurückzieht, hinterlässt sie eine Schatzkarte. Leider kann Seewolf nicht viel damit anfangen, denn er müsste lesen können, damit sie hilfreich wäre. Mit viel Witz in Wort und Bild erzählt dieses Erstlesebuch vom mühsamen Leselernprozess eines ausgewachsenen Piraten.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 12   Vincent und der verrückte Strickwettbewerb
 (MacKenzie, Emily, )
Ein buntes Bilderbuch, in dem es augenscheinlich um Stricken und jede Menge Wolle geht, aber eigentlich um viel mehr: Freundschaft und die Frage, was wichtiger ist, ein Strickwettbewerb oder frierende Freundinnen und Freunde...?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 13   Das Buch der 1269 Wünsche
 (de Beer, Fedor, )
Ein Schmuckstück mit hebräischen Schriftzeichen, das die 13jährige Marit von ihrer Großmutter erbt, wird plötzlich der Türöffner zu einer vergangenen Zeit und einem streng gehüteten Familiengeheimnis. Marit erfährt zunehmend mehr über die Schrecken der Nationalsozialisten und über den beeindruckenden Mut ihrer Urgroßmutter. Sie lernt ihre verstorbene Großmutter noch einmal ganz anders kennen und erhält selbst eine Aufgabe, an der sie wachsen wird.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 14   Das Tagebuch der Anne Frank
 (Folman, Ari, )
Ari Folman und David Polonsky wagen sich an das Tagebuch der Anne Frank; sie inszenieren diese bewegende Lebensgeschichte erfolgreich als Comic und ebnen damit vielleicht einer völlig neuen Leserschaft einen Zugang zu dieser Geschichte und dem Thema "Juden im Nationalsozialismus".
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 15   Die Attentäter
 (Michaelis, )
Was bewegt einen jungen Menschen, sich zu radikalisieren und sogar so weit zu gehen, einen Terroranschlag zu planen? Diese Frage steht im Zentrum des mitreißenden und hochaktuellen Romans von Antonia Michaelis. Sie erzählt die Geschichte dreier junger Menschen aus Berlin, die sich von Kindestagen an kennen. Einer von ihnen konvertiert zum Islam und radikalisiert sich mit dem Ziel, einen Terroranschlag zu verüben. Seine beiden Freunde kommen ihm auf die Spur. Können sie den Anschlag verhindern?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 16   Die flinken Füchse – Unser Bandenbuch mit vielen Geheimtipps
 (Schindler, Anne, )
Dieses Buch ist kein gewöhnliches Sommerferienabenteuerbuch. Sechs Mädchen und ein Kater erleben zusammen so manches Abenteuer. Immer mit dabei ist ihr Bandenbuch und genau das hält man in der Hand. So ist man direkt mittendrin, wenn die flinken Füchse den Fuchswald erkunden, Noriko auf der Übernachtungsparty Gruselgeschichten aus Japan erzählt, Nele die Geheimsprache der Mädchen erklärt und alle sich über die überhebliche Ina ärgern. Bunt, fröhlich, unterhaltsam und durchweg spannend!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 17   Die schönsten griechischen Sagen
 (Inkiow, Dimiter, )
Wie war das nochmal mit dem Trojanischen Pferd? Und warum sprechen wir heute noch von der Achillesferse als Bezeichnung für die Schwachstelle eines Menschen, dem Zankapfel, der der Grund wiederholter Streitigkeiten ist, einem Menschen, der mit Argusaugen alles im Blick hat und von Armors Liebespfeilen, die dafür sorgen, dass sich ein Mensch unsterblich verliebt? Diese und weitere Erzählungen lassen sich wunderbar in dem Buch „Die schönsten griechischen Sagen“ nachlesen bzw. nachhören.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 18   Die spinnen, die Großen!
 (Gehm, Franziska, )
Erwachsene können einen ganz schön in den Wahnsinn treiben. Woher soll man als Kind auch wissen, dass Regenwürmer im Garten nützlich sind, aber im elterlichen Bette eher nicht. Eine Gebrauchsanweisung für das Zusammenleben mit den Eltern.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 19   Ella und das Abenteuer im Wald
 (Parvela, Timo, )
Ellas Abenteuer werden fortgesetzt und sind im neuen Band der finnischen Reihe in einem Naturcamp im Wald angesiedelt. Zu dem gewohnten originell-komischen Erzählstil, der die international populäre Kinderbuch-Serie auszeichnet, kommt thematisch hier der Umweltschutz ins Spiel. Mit gekonnter Leichtigkeit und unverwechselbarem Erzählton entführt Ella ihre Leser in das wohl witzigste Naturcamp der Kinderliteratur, in dem sich Lehrer und Schüler der Umwelt zuliebe als Otter verkleiden.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 20   Faceless
 (Sheinmel, Alyssa, )
Wer bin ich, wenn ich mich äußerlich verändere? Eine packende und bewegende Suche nach der eigenen Identität.
[ >> Weiterlesen ]
 

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 20 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 20 aktuell angezeigt.